Sprungziele
Seiteninhalt

Endspurt für Glasfaser in Alfeld und Freden

Viele Haushalte in Alfeld und Freden haben sich bereits für Deutsche Glasfaser entschieden / Glasfaserausbau startet, wenn bis zum 13.08.2022 mindestens 33 Prozent der Haushalte einen Vertrag abgeschlossen haben 

Die Nachfragebündelung für den Glasfaserausbau in Alfeld und Freden endet bald: Noch bis zum 13.08.2022 können sich Haushalte für einen Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsnetz von Deutsche Glasfaser entscheiden. Erreicht die Nachfragebündelung zum Stichtag eine Quote von mindestens 33 Prozent, steht dem Ausbau mit schnellen Internetanschlüssen nichts mehr im Weg.

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich bereits für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entschieden. Unentschlossene haben weiterhin die Chance auf einen Glasfaseranschluss ohne Ausbaukosten. „Wir sind optimistisch, dass Alfeld und Freden die erforderliche Quote für den Glasfaserausbau erreichen können. Es geht hier um nichts weniger als die digitale Zukunft. Dazu wollen wir als Deutsche Glasfaser unseren Beitrag leisten. Allerdings sind wir auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen“, sagt Senior Projektleiter Christof Milek von Deutsche Glasfaser.

Am Servicepunkt oder online unter www.deutsche-glasfaser.de  können Interessierte sich beraten lassen und Verträge abschließen. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter der Rufnummer 02861 8133 410.

Servicepunkt Alfeld                                                                

Göttinger Straße 3
31061 Alfeld

Öffnungszeiten:
Montag: 10:00 - 14:00 Uhr
Freitag: 14:00 - 18:00 Uhr

Servicepunkt Freden

Alfelder Straße 10
31084 Freden

Öffnungszeiten:
Montag: 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

Seite zurück Nach oben