Sprungziele
Seiteninhalt

Die Mobilitätszentrale Leinebergland kommt nach Freden

Am 07.12. bietet die Mobilitätszentrale Leinebergland im Dorfladen Freden Information und Beratung für Bus und Bahn an

Die Tarifwelt des Bus- und Bahnverkehrs kann unübersichtlich sein. Die Mobilitätszentrale Leinebergland am Bahnhof in Alfeld schafft Abhilfe. Sie wurde 2018 als ein Angebot des Vereins Region Leinebergland e. V. gegründet und seitdem bietet Information, Beratung und Tickets für Bus und Bahn sowie weiteren Mobilitätsangeboten in der Region an.Die Mobilitätszentrale Leinebergland ist montags bis freitags zwischen 7 und 17 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat zwischen 8:30 und 13 Uhr geöffnet. Auch eine telefonische Beratung ist unter (05181 – 8552218) möglich.

Um die vorhandenen Angebote verständlicher und sichtbarer zu machen, bietet die Mobilitätszentrale Leinebergland auch eine Beratung in den Kommunen vor Ort an und war bisher in Lamspringe, Elze, Alfeld, Gronau, Delligsen und Sibbesse vertreten. Nun kommt die Mobilitätszentrale Leinebergland nach Freden. Franziska Fritz, regionale Mobilitätsmanagerin, steht am Mittwoch, 07.12.2022, in der Zeit von 13:30 – 16:30 Uhr am Dorfladen Freden (Bachstraße 4) für Austausch und Information rund um das Thema Fahrscheine und Mobilität zur Verfügung. Am Infostand können alle Fragen beantwortet sowie Linienflyer oder Fahrplanhefte bezogen werden. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Sicherheit im Radverkehr.

Mobilitätszentrale Leinebergland

Am Bahnhof 1

31061 Alfeld (Leine)

mobizentrale@leinebergland-region.de

www.leinebergland-mobilitaet.de

Tel.: 05181 – 8552218

28.11.2022 
Seite zurück Nach oben