Sprungziele
Seiteninhalt

Vandalismus in Freden (Leine)

Vandalismus im öffentlichen Raum

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Freden (Leine). Leider mussten wir in den vergangen Wochen immer häufiger feststellen, dass es im Bereich der Gemeinde Freden (Leine) zu Vandalismus im öffentlichen Raum kommt.

Auffällig sind dabei 4 Bereiche.

  • Im Innenhof der Grundschule scheint ein beliebter Treffpunkt zu sein. Dieses wird durch regelmäßige Verschmutzungen dokumentiert. Dort werden außerdem auch Papier- und Pappreste verbrannt. Da es sich - anders als beim Schulhof - um keinen öffentlich zugänglichen Bereich handelt, hat die Gemeinde Freden (Leine) dort jetzt eine Kameraüberwachung installiert.
  • Außerdem scheint am A Platz unserer Sportanlage unter der Überdachung ein beliebter abendlicher Treffpunkt der Jugendlichen zu sein. Auch dort wird vermehrt Müll gefunden.
  • Weiterhin werden die Containerstandorte am Festplatz und an der Ammenser Straße regelmäßig zur Müllensorgung genutzt. Die Menge beläuft sich in einem "guten" Monat auf ca 2 Kubikmeter.
  • Besonders schlimm hat es in den letzten Tagen den Parkplatz vor dem Friedhof am Schulberg getroffen. Dort wurde am Wochenende in einem Ausmaß Vandalismus betrieben, den man sich nicht vorstellen kann und mag. Werkzeuge wurden vom Friedhof entfernt um damit an zwei gemeindlichen Apfelbäumen großflächig Rinde abzuschlagen; Grabsteinreste aus dem kirchlichen Container wurden bis in die Rasenfläche vom Kindergartenparkplatz geschleppt; der gemeindliche Salzbehälter wurde beschädigt und vermüllt, das Sammelschild des Kindergarten (im Brandfall) wurde zerstört. Hier wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt. Wir zeigen Ihnen extra die Bilder des Vandalismus um dafür zu sensibilisieren.

Vandalismus ist keine Privatsache

Vandalismusschäden sollten umgehend gemeldet werden, vor allem wenn eine Gefahr für Andere besteht, wie zum Beispiel bei zerstörten Baustellenabdeckungen oder zersplitterten Glasscheiben.

Seite zurück Nach oben